Aktive Meditationen


Chakra Breathing Meditation

Die Osho Chakra Breathing Meditation ist eine Atemmeditation durch die sieben Chakren. Sie dauert eine Stunde und besteht aus zwei Phasen – eine lange Phase schnelles, tiefes Atmen durch die sieben Chakren unterstützt durch Körperbewegung, eine kürzere Phase in der Stille.


Die Chakra Breathing Meditation dient dazu, Bewusstheit in die sieben Chakren zu bringen und sie zu reinigen und zu beleben. Die Musik unterstützt den Prozess und erleichtert das Dranbleiben.


Devavani Meditation
Die Osho Devavani Meditation dauert eine Stunde und hat vier Phasen von jeweils 15 Minuten.

In der ersten Phase sitzt du ruhig und lauschst der Musik. In der zweiten Phase beginnst du unsinnige Laute zu machen, zum Beispiel «La, la», und machst so lange weiter, bis unbekannte, wortähnliche Laute entstehen. Diese Laute kommen aus einem Teil des Gehirns, der in der frühen Kindheit aktiv war, bevor du  Worte lerntest. Lass die Laute in einem sanften Plauderton kommen. Du solltest weder schreien, noch weinen oder lachen. In der dritten Phase fährst du im Stehen fort, diese Laute/Worte auszudrücken und erlaubst deinem Körper, sich sanft in Harmonie mit den Lauten zu bewegen. Wenn dein Körper entspannt ist, entsteht durch subtile Energien "Latihan", unstrukturierte Bewegungen, die du einfach zulassen kannst, ohne sie zu kontrollieren. Die vierte Phase ist Stille.

Die Devavani Meditation entspannt den Geist und führt zu innerem Frieden und tiefem Schlaf.


Gourishankar Meditation
Die Osho Gourishankar Meditation ist eine sehr tiefgehende Abendmeditation. Sie besteht aus vier Phasen von je 15 Minuten. Die ersten beiden Phasen sind eine Vorbereitung auf den spontanen Lathihan der dritten Phase.

Erste Phase: Atme mit geschlossenen Augen tief durch die Nase ein und fülle die Lungen. Halte den Atem so lang wie möglich an, atme dann sanft durch den Mund wieder aus und lasse die Lungen so lange wie möglich leer. Zweite Phase: Kehre zur normalen Atmung zurück und blicke unscharf mit unbeweglichem Körper auf eine Kerzenflamme. Dritte Phase: Stehe mit geschlossenen Augen auf und laß deinen Körper locker und empfänglich sein. Die Energie bewegt nun ohne dein äußeres Zutun den Körper sanft und anmutig. Lasse es zu. Vierte Phase: Lege dich mit geschlossenen Augen ruhig und still hin.

Wenn das Atmen in der ersten Phase richtig gemacht wird, dann gibt dir das Kohlendioxid, das sich im Blutstrom bildet, eine Art Höhenrausch, so als wärst du hoch oben auf dem Gourishankar (Mt. Everest).


Kundalini Meditation

Die Osho Kundalini Meditation ist eine aktive Meditation. Sie dauert eine Stunde und besteht aus vier Phasen – Schütteln, Tanzen, Beobachten und Stille.

Bei dieser Meditation kann der Praktizierende zuerst seinen Bewegungsdrang ausleben, sich lockern und Energie in jeden Winkel seines Körpers bringen. So ist es leichter, ins Loslassen und in die Stille zu kommen. Eine ideale Meditation, um den Alltag hinter sich zu lassen, die Aufmerksamkeit auf den eigenen Körper zu richten und den Energiefluss anzuregen.


Nadabrahma Meditation

Die Osho Nadabrahma Meditation ist eine Meditation, die auf einer alten tibetischen Summtechnik basiert. Sie dauert eine Stunde und besteht aus drei Phasen.

In der ersten Phase (30 min) sitzt du entspannt mit geschlossenen Augen und beginnst zu summen - laut genug, damit dich andere hören können und eine Vibration in deinem Körper entsteht. Es gibt keine spezielle Atemtechnik, du kannst deine Tonlage verändern und auch deinen Körper sanft bewegen, wenn dir danach zumute ist. In der zweiten Phase (15 min) gibst du im ersten Teil mit einer Handbewegung Energie ins Universum, im zweiten Teil nimmst du Energie mit einer gegenläufigen Handbewegung aus dem Univserum. Die dritte Phase (15 min) ist Stille.

Durch Summen und Bewegungen der Hände entsteht ein innerer Ausgleich, Körper und Geist beruhigen sich und finden ihre Balance.

"Während du die Nadabrahma Meditation praktizierst, denke daran, dass Körper und Denken total mit einander eins werden. Und erinnere dich dabei auch daran, immer im Beobachten zu bleiben. Ziehe dich vom Körper und dem Denken leise und allmählich durch die Hintertür zurück – ohne gegen beides anzukämpfen. Lasse den Körper sein und du selbst verschwindest und beobachtest von außerhalb." (Osho)


Quantum Light Breath 

Quantum Light Breath® ist eine einstündige, geführte Atemmeditation, die kraftvoll die Reinigung und Klärung von Körper, Geist und Seele unterstützt. Sie wurde von Jeru Kabbal auf der Grundlage der Vipassana, einer über 2500 Jahre alten Meditation, entwickelt.

Quantum Light Breath beschleunigt den persönlichen Wachstumsprozess, in dem sie alte Programme, Muster und Blockaden, die noch im Unterbewusstsein verankert sind lockert und schließlich über den Atem auflöst. In einem Zustand erhöhter Aufmerksamkeit und gesteigerter Bewusstheit werden noch unbekannte Energieressourcen aktiviert. Die Meditation kann zu tiefen Einsichten, kreativen Einfällen, einer "Herzöffnung", deutlicher Entspannung und grösserer Klarheit führen. Sie lädt Dich ein, Dich ganz dem Atem, dem Leben, der Lebendigkeit und der Freude zu öffnen.
  

Alle Meditationen finden in meinen Praxisräumen statt und enden mit einer Austauschrunde bei einer Tasse Tee. Wir entscheiden jeweils am Abend selbst in der Runde der Anwesenden, welche Meditation es für diesen Abend sein soll. Bitte melden Sie sich bis 24 Stunden vor Beginn an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Kosten: 120 Minuten | Preis: 30 CHF | >> Termine 

>> Musik Meditationen